Logo
Mecklenburg-Vorpommern Vernetzt
Drucken
 

Vereinsgeschichte

hier finden Sie einen Abriß der Vereingeschichte unseres Vereins.

Diese Seite ist zur Zeit noch im Aufbau und daher noch nicht vollständig und abgeschlossen.

 

 

 1927

wird im „Schützenhaus“ der Marlower Anglerverein gegründet.
Bekannte Gründungsmitglieder sind:
- Hans und Max Schult
- der Lehrer Richard Brümmer

- der Schneidermeister

  Emil Brunotte

Schützenhaus Marlow 

1939 -

 1945

Der II. Weltkrieg setzte dem Wirken des Anglervereins bald ein bitteres Ende.
 1946

Am 06.12.1946 wird in Gaststätte „Zur Sonne“ in Marlow zum zweiten Mal ein Anglerverein gegründet.

Die 10 Gründungsmitglieder waren:
Harry Ahrens    

Emil Brunotte
Josef Dinnebier  

Karl Hostmann
Willi Höppner  

Friedrich Höppner
Fritz Holz        

August Karos
Paul Lupke  

Johann Jezierski

 

Zum Vorsitzenden wurde Harry Ahrens gewählt

 

 Gaststätte zur
     
     
     
 1950
Am 1. Juni 1950 tritt die Anglergruppe aus der Sportgruppe Marlow aus und wird Mitglied der Anglervereinigung Land Mecklenburg.
Die Ortsgruppe zählt 48 Mitglieder
Anglervereinigung Mecklenburg OG Marlow 1

Anglervereinigung Mecklenburg OG Marlow 2 

 1953

Zur Gruppe gehören mittlerweile 50 Mitglieder.

Die Ortsgruppe wird aufgeteilt in 3 Gruppen:
        Oberstadt
        Mittelstadt
        Unterstadt
Die Mitgliederversammlung beschließt den Bau eines Vereinsheimes.

 
 1954 Am 15. Mai wird das Angeln als Volkssport anerkannt- stolz präsentiert die Marlower Gruppe dies bei einem Umzug  Anglerumzug Volksangeltag 1954
 

20. Juni 1954

Einweihung des Anglerheims
mit Preisangeln, Auftritt des Schulchores
und Tanz

Neben der Marlower Bevölkerung sind auch die Nachbarvereine aus Ribnitz,
Damgarten, Tessin, Sülze, Barth eingeladen.  

 Eröffnung Anglerheim 20.06.1954
   Das 1. Anglerheim 1954

 1961

-

1970

Zehn arbeitsreiche, aber auch erfolgreiche Jahre

1961 gibt es einige personelle Probleme für die Ortsgruppe.

Der langjährige 1. Vorsitzender Sportfreund Friedrich Höppner wird zum kommissarischen Vorsitzenden des Kreisfachausschusses berufen.

 

1962 die Ortsgruppe zählt im Oktober 89 Mitglieder

 

Die seit Jahren stattfindenden Anglerfeste werden zu einer festen Tradition

Im Sommer ist regelmäßig Tanz an der Recknitz. Die vorhandenen Anlagen reichen nicht mehr aus.


1966 – Das Vereinsgelände wird neu gestaltet. Ein neues Anglerheim und eine Tanzfläche werden gebaut

Bau Anglerheim 1966 2

 1970 -

1980

   

 1980 -

1989

   

 1989 -

1999

Die politische Wende bringt auch Veränderungen für die OG Marlow.

Die Mitglieder beschließen sich nicht dem neu gegründeten Landesanglerverband Mecklenburg-Vorpommern anzuschließen, sondern im DAV zu verbleiben.

Die OG Marlow schließt sich dem DAV Club des Angelsports Stralsund e.V. als selbständige Gruppe – Bereich Marlow – an.

1. Vors. Angelfreund Dieter Vollbrecht,

Kassierer Angelfreund Olaf Bützow

 

Das Gelände des Anglerheims geht in das Eigentum der Treuhand über.

Bemühungen des Vorsitzenden Angelfreund D. Vollbrecht, das Gelände für die OG zu erwerben, scheitern. Der Preis zum Kauf des Geländes durch die OG Marlow ist unerschwinglich. Wir sind gedulderter Gast. Die noch vorhandenen baulichen Anlage verfallen.

 

1996 – Die Stadt Marlow erwirbt das Gelände des ehemaligen Anglerheims von der Treuhand zum Bau eines Wasserwanderrastplatzes.

Ein Teil dieser Fläche kann durch unsere OG zu einem fairen Preis langfristig von der Stadt Marlow als Vereinsgelände angepachtet werden.

Im Zusammenhang mit der Bauplanung der Stadt Marlow für den Wasserwanderrastplatz wird durch unsere OG die Planung eines vereinseigenen Anglerhafens in Auftrag gegeben.

Die Planung steht – aber trotz intensiver Bemühungen durch den Anglefreund D. Vollbrecht wird das Vorhaben Anglerhafen auf Grund fehlender finanzieller Mittel nicht in Angriff genommen.

 

 
2000

31.03.2000 Mitgliederversammlung

Die Mitglieder der DAV Ortsgruppe Marlow beschließen den Austritt aus dem DAV Club des Angelsports Stralsund e.V. und die Gründung eines selbständigen Vereins. Der Verein trägt den Namen Anglerverein „An der Recknitz“ Marlow.

Als Vorstand werden gewählt:

1. Vorsitzender  Dieter Vollbrecht

2. Vorsitzender  Harald Stypmann

Kassierer           Olaf Bützow

Schriftführer       Arnold Maaß

Beisitzer              Ralph-Udo Nickel

                          Manfred Holze

                          Peter Szymanski

 

 
2001

Februar 2001

Angelfreund Dieter Vollbrecht tritt aus gesundheitlichen und persönlichen Gründen als 1. Vorsitzender zurück.

Der 2. Vors. Angelfreund H. Stypmann übernimmt kommissarisch die Amtsgeschäfte des 1. Vorsitzenden.

 

16.09.2001

Die Mitgliederversammlung beschließt die Eintragung des Vereins in das Vereinsregister.

Mitgliederversammlung beschließt einstimmig den Wechsel vom DAV zum Landesanglerverband M-V.

 

Neuwahl des Vorstandes:

1. Vorsitzender   Harald Stypmann

2. Vorsitzender   Arnold Maaß

Kassierer           Olaf Bützow

Schriftführer       Ralph-Udo Nickel

Beisitzer             Manfred Holze

                         Peter Szymanski

                         Dieter Vollbrecht

 

Oktober 2001

Bildung der Arbeitsgruppe „Bau Anglerhafen“.

Die Möglichkeiten zur Umsetzung des Bauvorhabens Anglerhafen werden erneut geprüft.

Ergebnis: Der Hafen wird entsprechend den zur Verfügung stehenden finanziellen und materiellen Mittel in mehreren Abschnitten gebaut.

 

19.12 2001 – Eintragung des AV Marlow in das Vereinsregisters des Amtsgerichtes Ribnitz-Damgarten
 
2002

01.01.2002 – Der AV „An der Recknitz“ Marlow e.V. wird als kreisfreier Verein Mitglied im Landesanglerverbandes M-V

 

Januar 2002 – Der Anglerverein Marlow trägt sein eigenen Logo

 

Januar 2002 – in mehren Arbeitseinsätzen werden Faschinen gebunden und Bauholz für den Hafenbau eingeschnitten

 

Februar 2002

Baubeginn Anglerhafen

Die Arbeiten laufen bis zur Eröffnung im Juni auf Hochtouren. Jedes Wochenende und teilweise unter der Woche leisten die Angelfreunde über 3000 freiwillige Arbeitsstunden.

Geschafft, das Hafenbecken mit 28 Liegeplätze incl. Steganlage, Brücke über die Hafeneinfahrt und die Verkleidung der Hafenwand sind Ende Juni 2002 fertiggestellt.

Damit sind der 1. und der für später geplante 2. Bauabschnitt abgeschlossen

 

 

 

29.06.2002

feierliche Eröffnung des Anglerhafens durch den 1. Vors. Angelfreund H. Stypmann und den Bürgermeister der Grünen Stadt Marlow Herr Heino Schütt  – und nach über 20 Jahren findet endlich wieder ein öffentliches Anglerfest statt.

 

 

 

 

 

 

 

Oktober 2002 – Beginn des 3. Bauabschnittes des Hafens

30 lfd. m Pfahlrammung an der Recknitz incl. Verbau und Steganlage. Die letzten 5 Liegeplätze sind damit fertiggestellt.
Loga Anglerverein MarlowLogo LAV
  Hafenbau - Februar 2002
  Hafenbau März 2002
  Hafeneröffnung 23.06.2002 - 1. Vors. H. Stypmann
  Hafenerffnung 23.06.2002 - Bürgermeister H. Schütt
2003 02.08.2003 Eröffnung des Wasserwanderrastplatz durch den Bürgermeister der Grünen Stadt Marlow Herrn Heino Schütt– mit anschließenden öffentlichen Anglerfest Eröffnung desWasserwanderrastplaztzes Marlow am 02.08.2003
2004

Januar 2004 - Baubeginn des Bootschuppens

 

März 2004 – Der in baubefindliche Bootschuppen wird zu einem Multifunktionsgebäude umgeplant um auch eine Nutzung als Vereinsheim zu ermöglichen.

 

Juni 2004 - Der „Bootsschuppen“ ist soweit fertiggestellt, dass er zum Anglerfest am 26.06.2004 genutzt werden kann

 

September 2004 – Der Innenausbau am neuen Vereinsgebäude ist abgeschlossen.

Mit dem Vereinsfest zum Sommerausklang 2004 am 18.09.2004 wird es würdig eingeweiht
Vereinsgebäude - September 2004
2005    
2006

23. Juni 2006 - traditionelles öffentliches Anglerfest, Räucherfisch. Anglerlatein und Tanz.

Zu den Traditionen gehört inzwischen auch der

Kanuwettbewerb um den „Marlower Borenstecker Pokal“

2006 wurde ein Film aus den Anfang der 60er Jahre gezeigt

Der NDR drehte einen Beitrag über die Aktivitäten im Marlower Anglerverein von damals und heute. Dieser Beitrag wurde im „nordmagazin“ des NDR gesendet.

 
2007

Das Jahr steht in Vorbereitung des 80. jährigen Vereinsjubiläums. Mit Unterstütztung der Mitarbeiter der Heimazstube Marlow Frau Annelies Klinkmann und herr Herrn Peter Bruß wird eine umfangreiche Vereinschronik erarbeitet.

 

21.06.2007 - Unser Verein begeht das Jubiläum „ 80 Jahre Angel in Marlow – 80 Jahre Anglerverein Marlow“ mit einer Festsitzung und zünftigen Anglerfest
 
     
     

 

 

 

folgt...