Logo
Mecklenburg-Vorpommern Vernetzt
Drucken
 

Anglerverein "An der Recknitz" Marlow e.V.

Stralsunder Str. 38
18337 Marlow

Telefon (038221) 80175 Herr Stypmann privat

Mobiltelefon (0174) 6789343

Telefax (038221) 425022

E-Mail E-Mail:
www.anglerverein-marlow.de

Recknitz bei Marlow
Recknitz bei Marlow

Unser Verein ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein und wurde im Jahre 1927 gegründet.

Unser Verein ist kreisfreies Mitglied im Landesanglerverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. und Mitglied im Deutschen Anglerfischerverband e.V. (DAFV).

 

Unser Verein steht allen Bürgern offen, die sich für das Angeln als Freizeitgestaltung interessieren und dem Natur- und Umweltschutz und der Landschaftspflege verbunden fühlen.

 

Unser Ziel ist es, das ureigenste Interesse eines Anglers, Fische zu fangen, als sinnvolle Freizeitbeschäftigung unter Berücksichtigung und Einhaltung der Belange des Natur- und Umweltschutzes und der Landschaftspflege weiterzuentwickeln und zu fördern.

 

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Vereinsarbeit ist es, das Leben im Verein interessant und attraktiv zu gestalten, die Zusammenarbeit mit den Nachbarvereinen auszubauen . Wir möchten durch unser Wirken einen Beitrag für das kulturelle Leben im unserer Grünen Stadt Marlow leisten und für die öffentlichen Belange einbringen


Fotoalben


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
20.06.2009:
 
28.03.2009:
 
28.02.2009:
 
21.06.2008:
 
23.06.2007:
 
23.06.2007:
 
29.01.2007:
 
13.05.2006:
 
01.06.2004:
 
25.04.2003:
 
01.02.2002:
 
 

Aktuelle Meldungen

Fischereischeinlehrgang in Marlow - 2. Sommerlehrgang 2020

(11.06.2020)

Im September 2020 führen wir einen zusätzlichen Lehrgang zum Erwerb des Fischereischeines M/V auf Lebenszeit in Marlow durchgeführt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Lehrgang findet im

 

Iím Anglerheim des Anglervereins "An der Recknitz" Marlow e.V. - RecknitzBrücke L18 Marlow Semlow, Försterei 3, 18334 Semlow

statt.

 

Freitag den            04.09.2020         17.00 – 21.00 Uhr

Sonnabend den    05.09.2020         08.00 – 15.00 Uhr

Prüfung:             

Sonntag den        06.092020       10.00 – 11.30 Uhr

Anmeldeschluss: 28.08.2020 12.00Uhr

Mindestteilnehmerzahl:                        10 Personen

Maximale Teilnehmeranzahl:               30 Personen

 

Informationen und Anmeldungen beim:

 

  • Anglerverein „An der Recknitz“ Marlow e. V.

      1. Vors. Herr Harald Stypmann,

18337 Marlow ,Stralsunder Str. 38

Tel 038221/80175 o. 0174/6789343

E -mail          

Homepage      www.anglerverein-marlow.de

 

  • Stadt Marlow, Ordnungsamt, Am Markt 1, 18337 Marlow,

      Tel. 038221/41023

Foto zur Meldung: Fischereischeinlehrgang in Marlow  - 2. Sommerlehrgang  2020
Foto: Fischereischeinlehrgang in Marlow - 2. Sommerlehrgang 2020

Änderung der Küstenfischerei VO M-V vom 06.01.2020

(29.01.2020)
Hallo Angelfreundinnen und Angelfreunde,
 
zu Beginn des Angeljahres 2020 wurde die Küstenfischereiverordnung M-V geändert.
 
Für die Angelfischerei ändert sich folgender Punkt .
In § 9 Nummer 3 Satz 2 werden die Wörter „, die einer Fangmengenbegrenzung

unterliegen,“ gestrichen.

Somit lautet der § 9

Fischfang mit der Handangel und der Köderfischsenke

Für die nach § 6 Satz 1 des Landesfischereigesetzes für Küstengewässer ausgestellten Erlaubnisse zum Fischfang mit der Handangel und der Köderfischsenke gelten folgende Auflagen:

1. Die Fischerei ist nur für den Eigenbedarf zulässig.

2. Der Erlaubnisscheininhaber darf höchstens drei Handangeln und eine Köderfischsenke verwenden; die ausgelegten Fanggeräte sind ständig zu beaufsichtigen. 

3. Je Angeltag und je Erlaubnisscheininhaber dürfen ungeachtet sonstiger Fänge bis zu drei Hechte, drei Zander und drei Salmoniden (Lachs, Meerforelle) und nach europäischem Recht festgesetzte Dorschmengen gefangen, angeeignet und in Mecklenburg-Vorpommern angelandet werden. Fische dürfen nur als ganze Fische oder ausgenommen mit Kopf oder als zwei Filets mit Haut je Fisch an Bord gelagert oder angelandet werden.

Begründung dazu :

"Die Anlandungs- und Aufbewahrungsbedingungen müssen für die Artidentifizierung im Rahmen der Kontrolle auf alle Fischarten angewandt werden. Wird z.B. ein Wittling als Filet ohne Haut verarbeitet oder angelandet, kann die Fischereiaufsicht nicht erkennen, ob es sich tatsächlich um einen Wittling handelt oder ggf. Dorsch als nicht identifizierbares Filet angelandet wird."

4. Für jede Handangel sind höchstens sechs Anbissstellen zulässig.

5. Zu anderen Fanggeräten, außer der Handangel oder der Köderfischsenke, ist ein Mindestabstand von 100 Metern einzuhalten. ...............................

Foto zur Meldung: Änderung der Küstenfischerei VO M-V vom 06.01.2020
Foto: Änderung der Küstenfischerei VO M-V vom 06.01.2020