Logo
Mecklenburg-Vorpommern Vernetzt
Drucken
 

Die Recknitz - unser Angelrevier

Die Recknitz

 

Als Quellbach gilt der von den Ausläufern der Heideberge nördlich der Stadt Teterow kommende „Corleputer Mühlenbach"! Der Bereich von Bad Sülze bis zur Mündung in den Ribnitzer See wird als Unterlauf der Recknitz bezeichnet.


Hier ist der Fluß von einem sehr geringen Wasserspiegelgefälle und damit entsprechend niedrige Fließgeschwindigkeit:


Auf einer Tallänge von etwa 20 km beträgt der Höhenunterschied lediglich 0,30 m. Heute hat die Recknitz eine Gesamtlänge von 68,7 km. Vor der Begradigung des Flusslaufes betrug die Länge immerhin 122,2 km.

 

Recknitz nördlich der Recknitzbrücke Marlow

Nördlich der Straße Marlow-Plennin endet die Begradigung der Recknitz im Jahre 1956

 

Recknitz2

Recknitzunterlauf, links im Bild Hafen Damgarten

 

Meliorationsgeschichte

 

Zur Verbesserung der Nutzungsfähigkeit ging es ab etwa 1750 zunächst darum, die Abflussverhältnisse der Flüsse günstiger zu gestalten.

 

Größere und komplexe Eingriffe erfolgten in den Flusslauf der Recknitz jedoch erst in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts. In den Jahren 1954 bis 1956 wurde die Recknitz zwischen Bad Sülze und Marlow umfassend begradigt. Durch diese Maßnahme verkürzte sich der Flusslauf um 6,1 km, und der mittlere Wasserstand sank um 40 cm.

 

Karte Recknitz

I Anfang des Jahrhunderts (Länge des Altarms 790 m, Länge des Durchstichs

256 m)

 

II Um 1911 im Zuge des Brückenneubaues (Altarm 1740 m, Länge des Durchstichs 260 m)

 

III 1950 (Altarm 1080 m, Länge des Durchstichs 350 m)

 

 

Fische der Recknitz

 

 

Karpfen (Cyprinus carpio)


Mindestmaß:      45 cm
Schonzeit:         keine

 

mehr ...
 

 Karausche (Carassius carassius)

 

Mindestmaß:      keine
Schonzeit:         keine

 mehr ...
 

Giebel (Carassius auratus gielio)

 

Mindestmaß:     keine
Schonzeit:        keine

 mehr ...
 

Brassen / Blei / Brachsen (Abramis brama)

 

Mindestmaß:      keine
Schonzeit:         keine

 mehr ...
 Güster Güster (Blicca bjoerkna)

Mindestmaß:     keine
Schonzeit:        keine
 
 mehr ...
  Plötze/Rotauge (Rutilus rutilus)

Mindestmaß:     keine
Schonzeit:        keine
 
 mehr ...
  Rotfeder (Scardinus erythrophthalmus)

Mindestmaß:      keine
Schonzeit:         keine
 
 mehr ...
  Aland / Orfe / Nerfling (Leuciscu idus)

Mindestmaß:         25 cm
Schonzeit:            keine
 
 mehr ...
  Döbel/Aitel ( Perca fluviatilis)

Mindestmaß:          keine
Schonzeit:             keine
 
 mehr...l
  Schleie (Tinca tinca)

Mindestmaß:     25 cm
Schonzeit:        keine
 
mehr ...
 Aal 2.jpg Aal (Anguilla anguilla)

Mindestmaß       50 cm
Schonzeit:         1.Dezember - 28.Februar
 
mehr ...
  Hecht ( Esox licius)

Mindestmaß:      50 cm
Schonzeit:         01. März – 30. April
 
mehr ...
  Zander ( Stizostedion lucioperca)

Mindestmaß:      50 cm
Schonzeit:         01. Mai – 15. Juni
 
mehr ...
  Barsch ( Perca fluviatilis)

Mindestmaß:      17 cm
Schonzeit:          keine
 
mehr ...
  Kaulbarsch (Gymnocephalus cernua)

Mindestmaß:      keine
Schonzeit:         keine
 
mehr ...

 

 

 

Hier eine Übersichtstafel der Fischfauna der Recknitz

 

Fischfauna1

Fischfauna2

Fischfauna3

Fischfauna4

Fischfauna Legende

* Arten, die nach der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie
der Europäischen Union von 1992 (FFH- Richtlinie
einen besonderen Schutz genießen.

 

 

 

[Unteres Recknitztal]